Start > Dies und Das > Alltags Tipps für Neustadt > Schulstart: Pausenbrot nicht vergessen!
Alltags Tipps für Neustadt

Schulstart: Pausenbrot nicht vergessen!

Dr. Michael Polster, Vorsitzender des Deutschen Netzwerks für Schulverpflegung e.V., empfiehlt daher für die Schulpause das traditionelle Pausenbrot. Leckere und gesunde Rezepte gibt es dazu auf der Pausenbrot-Kampagnenwebsite www.gesundespausenbrot.de, die von Kerrygold unterstützt wird.

Zwei von drei Kindern kommen ohne Pausenbrot in den Kindergarten und die Schule. Aber im Pausenbrot steckt alles, was Kinder in der Pause unbedingt brauchen. Deshalb wurde die Aktion „Gesundes Pausenbrot“ ins Leben gerufen, in der Kinder mit Spaß, Kreativität und jeder Menge gesunder Lebensmittel das richtige Pausenbrot für sich selbst entwerfen können. Im Klassenverband zusammen geschnibbelt, geschmiert und verkostet, macht dies auch mehrfach Spaß! Kerrygold unterstützt Schulen dabei mit Ankündigungsplakaten, T-Shirts, Rezepten und einem umfassenden Warenpaket.

Auf der Registrierungsseite können sich Lehrer, Erzieher und engagierte Eltern aus Fördervereinen für die Aktion direkt online registrieren. Dr. Polster erklärt, was auf ein gesundes Pausenbrot gehört: „Idealerweise sollte Vollkorn- oder Dinkelbrot verwendet werden. Als Belag eignen sich Butter, Käse und Putenwurst. Natürlich sollte auch Gemüse wie Gurken, Tomaten oder Radieschen dabei sein.“ Laut des Ernährungsexperten haben Kinder fast den gleichen Energiebedarf wie Erwachsene und benötigen für die Schulpause regelmäßige und gesunde Kost.

 

(GCN)

Teilen Sie diesen Beitrag