Start > Dies und Das > Sport > U21von Hannover 96 unterliegt dem SV Eichede mit 1:2
Themenfoto
Sport

U21von Hannover 96 unterliegt dem SV Eichede mit 1:2

Hannover – Heimvorteil nicht genutzt: Die U21 fängt sich gegen den Tabellenletzten SV Eichede eine unnötige 1:2-Niederlage im 96-Stadion.

Auszug aus der Komfortzone

Mike Barten war auch noch am Tag danach mächtig angefressen. Die 1:2-Niederlage seiner U21 am Samstagmittag gegen den Tabellenletzten SV Eichede war daran schuld und zwar aufgrund der Niederlage an sich, insbesondere aber wegen der Gründe, die zu ihr führten. „Spätestens nach dem 1:2 hat jeder nur noch für sich gespielt“, befand der Coach. Die Konsequenz: Eichede belohnte sich mit einer tadellosen und vorbildlichen kämpferischen Leistung mit 3 Punkten. „Das hatten sie sich verdient“, sagte Barten, der in den eigenen Reihen eine vergleichbare mannschaftliche Geschlossenheit vergeblich suchte. 96 spielte sich zwar eine Reihe guter Gelegenheiten heraus und kam nach frühem Rückstand (7.) auch in Person von Sulejmani zum Ausgleich (36.). Die jungen Roten versäumten es aber, aus diesen Chancen mehr als ein Tor zu generieren und Eichede aus dem Spiel zu nehmen. Man darf und man muss von dieser U21 mehr erwarten. „Wir werden deswegen auch einige Veränderungen vornehmen“, kündigte Barten das Ende des Kuschelkurses an. Am kommenden Sonntag wartet das Derby gegen den TSV Havelse, gegen den 96 traditionell Schwierigkeiten hat. Jedweder Schlendrian wird daran nichts ändern, im Gegenteil.
mi

Hannover 96 II: Marko Maric – Kevin Wolf, Janik Bachmann, Julian Stühmeier, Fabian Senninger – Maurice Springfeld (89. Jordan Brown), Markus Ballmert (89. Maurice Hirsch) – Tim Dierßen – Kaan Demir (70. Dennis Hoins), Valmir Sulejmani – Elias Huth, Trainer: Mike Barten

SV Eichede: Julian Barkmann – Eyke Kleine, Yannick Petzschke, William Wachowski, Eudel Silva Monteiro – Evgenij Bieche, Amin Ahmed, Lucas Lohmann, Ridel Varela Monteiro (65. Vincent Janelt) – Pawel Lysiak (84. Marc Oldag), Mats Facklam (90+3. Nikita Bojarinow), Trainer: Martin Steinbek

Tore: 0:1 Maurice Springfeld (Eigentor, 7.); 1:1 Valmir Sulejmani (36.); 1:2 Mats Facklam (67.)

(HCN)

Schiedsrichter/in: Timo Daniel (SV RW Damme) – Assistenten: Jan Lammers (RSV Emden), Jonas Mirbach (SF Sahlenburg)

Zuschauer: 250 im 96-Stadion

Gelbe Karte: Kevin Wolf (5., gesperrt), Julian Stühmeier (2.) / Yannick Petzschke (5., gesperrt)

GCN/bs
Teilen Sie diesen Beitrag