Start > Aktuelles > Licht aus – Neustadt setzt ein Zeichen für den Klimaschutz
Themenbild
Aktuelles

Licht aus – Neustadt setzt ein Zeichen für den Klimaschutz

Neustadt – Der Klimaschutz ist weiterhin ein wichtiges und aktuelles Thema in unserer Gesellschaft. Die weltweite größte Klimaschutzaktion trägt den Namen Earth Hour  – eine einfache Idee an der jeder teilnehmen kann, um  unsere Erde  aktiv zu schützen!

Millionen von Menschen schalten am Samstag den 25. März 2017 um 20.30 Uhr ihre Lichter aus. um ein sichtbares Zeichen für den Klima – und Umweltschutz zu setzen.  Weltweit werden anlässlich der Earth Hour des Umweltschutzverbands WWF dann wieder für 60 Minuten viele öffentliche und private Gebäude, Sehenswürdigkeiten und Firmensitze unbeleuchtet bleiben. Auch die Stadt Neustadt am Rübenberge beteiligt sich gemeinsam mit den Stadtwerken Neustadt, der Stiftung Kulturregion Hannover sowie der Liebfrauen-Kirchengemeinde an der Aktion und schaltet an etlichen öffentlichen Gebäuden die Außenbeleuchtung ab. Darunter das Schloss Landestrost, die Liebfrauenkirche, der „Blaue Würfel“ der Stadtwerke sowie die öffentlichen Gebäude der Stadt.  Die Stadt bittet Unternehmen, Vereine sowie alle Bürgerinnen und Bürger sich der Aktion anzuschließen und sie zu unterstützen. Die Stunde im Dunkeln zeigt symbolisch die Bedeutung jedes Einzelnen für den Klimaschutz. Die Botschaft dahinter lautet: Klimaschutz geht gemeinsam!

Die WWF-Earth-Hour ist die weltweit größte Aktion für mehr Klima- und Umweltschutz und findet in diesem Jahr bereits zum 11. Mal statt. 2016 beteiligten sich weltweit über 7000 Städte in 178 Ländern – allein in Deutschland waren es 241 Städte und Gemeinden. Zum Vergleich: 2015 hatten deutschlandweit 227 Städte und Gemeinden teilgenommen, 2014 waren es 163. Die Stadt Neustadt ist bereits zum dritten Mal dabei. Also teilnehmen an der Earth Hour und zeigen  wie global der Wunsch nach mehr Klimaschutz in unserer  Gesellschaft verankert ist!

NCN/ku

Teilen Sie diesen Beitrag