Start > Mach mit! > Veranstaltungen-Neustadt > Sonntag, 10. Juni: „Wie beeinflusst uns das Wetter?“
Matinee im Foyer, Tanja Schulz (Foto: Region Hannover)
Veranstaltungen-Neustadt

Sonntag, 10. Juni: „Wie beeinflusst uns das Wetter?“

Expertenrunde diskutiert in der Reihe „Matinee im Foyer“ im Regionshaus

Über nichts sprechen die Menschen lieber als über das Wetter. Mal ist es zu heiß, mal zu kalt, mal zu nass, mal zu trocken. Kurz: Es beschäftigt uns. Und es beeinflusst uns und unseren Alltag. Das fängt schon damit an, dass wir uns morgens – abhängig vom Wetter – darüber Gedanken manchen, was wir anziehen. Und dass das Wetter bei vielen Menschen die Laune beeinflusst. In der Reihe Matinee im Foyer diskutieren Expertinnen und Experten am Sonntag, 10. Juni 2018, unter dem Titel „39,5 Grad im Schatten – Wie beeinflusst uns das Wetter?“ über ein Naturphänomen und seine Auswirkungen. Beginn ist um 11 Uhr im Haus der Region, Hildesheimer Straße 18, 30169 Hannover.

Wie zuverlässig kann die Wettervorhersage eigentlich sein? Wie wirken extreme Kälte und Hitze auf unsere Gesundheit aus? Wie müssen wir uns auf den Klimawandel einstellen? Und warum kann ein Sturm den Stadtbahnverkehr lahmlegen? Nur einige von vielen Fragen rund ums Wetter. Auf dem Podium begrüßt Moderatorin Tanja Schulz den Meteorologe Axel Schnohr vom Deutschen Wetterdienst, Dr. Enke Franck von der Klimaschutzleitstelle der Region Hannover, Dr. Mustafa Yilmaz, Leiter des Fachbereichs Gesundheit der Region Hannover, sowie Johannes Gregor, Leiter des Unternehmensbereichs Stadtbahn der Üstra. Das Publikum ist wie immer eingeladen mitzudiskutieren. Der Eintritt kostet 3 Euro, Getränke sind kostenfrei. Der Zugang ist stufenlos.

Für Menschen mit einer technischen Hörhilfe steht eine FM-Anlage zur Verfügung. Eine Reservierung ist nicht erforderlich. Neugierig auf mehr Matinee? Am Sonntag, 12. August 2018, 11 Uhr, heißt es „… oder kann das weg? – Der Wert der Kunst“. Auf dem Podium diskutieren Dr. Reinhard Spieler, Direktor des Sprengel Museums, die Künstlerin Almut Breuste und weitere Gäste.

NCN/ap

Teilen Sie diesen Beitrag