Start > Aktuelles > Doppeleinsatz für die Ortsfeuerwehren Helstorf und Mandelsloh am Donnerstagmittag
Themenfoto
Aktuelles

Doppeleinsatz für die Ortsfeuerwehren Helstorf und Mandelsloh am Donnerstagmittag

Am Donnerstagmittag wurde die Feuerwehr kurz hintereinander zu zwei Brandeinsätzen gerufen.

Neustadt-Zunächst wurde um 12.30 Uhr wegen eines ausgelösten Rauchmelders in der Straße „Klinkenberg“ in Helstorf alarmiert.Beim Eintreffen der Feuerwehr war bereits Rauchentwicklung aus einem Fenster heraus auszumachen. Es wurde ein Trupp unter Atemschutz vorgeschickt, dieser konnte das Feuer auf einem Herd mit einem kurzen Wasserstoß löschen. Anschließend wurde die Wohnung belüftet.

Kaum waren beide Ortsfeuerwehren wieder eingerückt und hatten ihre Gerätschaften einsatzbereit gemacht, wurden sie um 13.15 Uhr zu dem Brand einer Rundballenpresse und eines Stoppelfeldes in Brase gerufen. Dort war die Presse bei der Arbeit auf dem Getreidefeld in Brand geraten. Das Feuer hatte bereits auf das Stoppelfeld übergegriffen, so dass das Feld beim Eintreffen der Feuerwehr auf voller Breite in Flammen stand.

Der betroffene Landwirt hatte sofort begonnen, die Strohreste um das Feuer herum unterzugrubbern, so dass sich der Brand nicht weiter ausbreiten konnte. Die Feuerwehr ging von zwei Seiten mit dem Wasser aus Tanklöschfahrzeug und TSF-W gegen das Feuer vor und konnte nach kurzer Zeit „Feuer aus“ melden. Anschließend grubberte der Landwirt das betroffene Feld um, damit das Feuer nicht wieder aufflackern konnte.

Bei beiden Einsätzen waren einmal 14 und einmal 12 Kräfte der Ortsfeuerwehren Helstorf und Mandelsloh, in Helstorf unter der Leitung des dortigen Ortsbrandmeisters Andreas Löbl, beim zweiten Brand unter dem stellvertretenden Mandelsloher Ortsbrandmeister Menes Galayi im Einsatz.

NCN/pb

Teilen Sie diesen Beitrag