Start > Aktuelles > Noch bis zum 12. August für die „Grüne Hausnummer“ bewerben!
Haus saniert oder neu gebaut? Für energieeffiziente Immobilien gibt’s die Grüne Hausnummer. (Foto: Jan Blachura)
Aktuelles

Noch bis zum 12. August für die „Grüne Hausnummer“ bewerben!

Gute Beispiele für energieeffizientes Bauen und Sanieren gesucht

Neustadt – Eine Solaranlage auf dem Dach, die Fassade gedämmt oder eine besonders effiziente Heizung eingebaut – es gibt viele Möglichkeiten, sein Haus energetisch zu modernisieren. Hauseigentümer in der Region Hannover, die besonders energieeffizient saniert oder gebaut haben, können sich noch bis zum 12. August für die Auszeichnung „Grüne Hausnummer“ bewerben. Damit würdigen die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und die Klimaschutzagentur Region Hannover Hausbesitzer mit besonders vorbildlichen Bau- und Sanierungsprojekten und machen die guten Beispiele für die Öffentlichkeit sichtbar.

Haus saniert oder neu gebaut? Für energieeffiziente Immobilien gibt’s die Grüne Hausnummer. (Foto: Jan Blachura)

Vor allem Eigenheimbesitzer, die aus einer älteren Immobilie ein modernes und komfortables Zuhause gemacht haben, sind aufgerufen, sich zu bewerben. „Wir haben schon viele Bewerbungen für Neubauten erhalten, wollen aber auch Modernisierungsprojekte sichtbar machen“, sagt Vanessa Kohlmeier von der Klimaschutzagentur Region Hannover. Wenn Häuser auf einen KfW-Effizienzhausstandard modernisiert oder mehrere Einzelmaßnahmen umgesetzt wurden, können Projekte eingereicht werden. „Im letzten Jahr erhielten 14 Modernisierungsprojekte eine Grüne Hausnummer – das wollen wir in diesem Jahr toppen.“

Die Grüne Hausnummer ist eine Auszeichnung der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen in Kooperation mit regionalen Partnern. Sie zeichnet vorbildlich sanierte oder gebaute Wohngebäude aus. Bewerben können sich Hauseigentümer in der Region Hannover, die seit 2009 ihren Neubau mindestens als Effizienzhaus 55 fertiggestellt oder ihren Altbau besonders energieeffizient saniert haben. Werden die Kriterien erfüllt, bekommen die Gewinner eine individuelle Grüne Hausnummer und eine Urkunde. Außerdem werden für Hausbesitzer in der Region Hannover zwei Sonderpreise über je 300 Euro ausgelobt. Im Fördergebiet des enercity-Fonds proKlima stiftet die Organisation den Sonderpreis „Energiewende“ für den Einsatz erneuerbarer Energien und Energiespeichertechnik. Für die gesamte Region wird zusätzlich von der LBS Nord der Sonderpreis „Gute Modernisierungspraxis: energieeffizient und barrierefrei“ vergeben. Die feierliche Verleihung der Grünen Hausnummern findet am 13. September statt.

Der Bewerbungsbogen kann heruntergeladen werden unter https://www.klimaschutz-hannover.de/themen/bauen-modernisieren/gruene-hausnummer.html

NCN/jh

Teilen Sie diesen Beitrag