Start > Aktuelles > Angebote der Familien- und Erziehungsberatungsstelle Neustadt
Vater werden bedeutet eine große Veränderung im Leben. (Themenfoto)
AktuellesVeranstaltungen-Neustadt

Angebote der Familien- und Erziehungsberatungsstelle Neustadt

Neustadt – Ob Gruppenangebote für Kinder von getrennt lebenden Eltern, junge und werdende Väter oder in Trennung lebende Eltern: Das Programm der Familien- und Erziehungsberatungsstelle der Region Hannover ist vielfältig.

Für einige Angebote gibt es noch freie Plätze. Interessierte können sich telefonisch unter 0511 616-26300, per EMail an FEB.Neustadt@region-hannover.de oder online auf der Seite www.hannover.de/FEB anmelden. Alle Angebote sind kostenlos.

Gruppe für werdende und junge Väter Vater werden bedeutet eine große Veränderung im Leben. So manche lieb gewonnene Gewohnheit muss plötzlich hinten angestellt werden. Wickeln, Essen zubereiten, Tränen trocknen und vieles mehr gehören jetzt zum Alltag. Diese neue Herausforderung wirft viele Fragen auf.

Wie sicher fühle ich mich mit diesen Aufgaben? Traue ich mir das zu? Traut mir die Mutter das auch zu? Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten junge und werdende Väter im Gruppenangebot der Familien- und Erziehungsberatungsstelle Neustadt.

Die Teilnehmer erhalten unter anderem Fachinformationen zu folgenden Themen: – Was brauchen Kinder für eine gute Entwicklung? – Was können Sie tun, um mit ihrem Kind eine feste, gefühlsgetragene Vater-KindBeziehung zu entwickeln und zu leben? – Was hilft jungen Eltern, ihre Paarbeziehung lebendig zu halten?

Natürlich soll auch Zeit sein für einen Austausch zwischen stolzen, gestressten, glücklichen und werdenden Vätern – zu all den Themen, die ihnen wichtig sind.

Der Kurs beginnt am Montag, 15. Oktober, und findet an sechs Abenden, jeweils montags von 17 bis 19 Uhr, in den Räumen der Beratungsstelle in Neustadt, Schillerstraße 2, statt. Das Angebot ist kostenlos und vertraulich.

Gruppenangebot für Kinder mit getrennt lebenden Eltern Wenn Eltern sich trennen, wird vieles anders: der Kontakt zu Mama und Papa, die Umgebung, der Tages- und Wochenrhythmus, die Beziehung zu vertrauten Menschen. Um diese Veränderungen verarbeiten zu können, bietet die Familien- und Erziehungsberatungsstelle Neustadt ein Gruppenangebot für Kinder mit getrennt lebenden Eltern.

An acht Nachmittagen – mittwochs von 15.30 bis 17.30 Uhr – können die Kinder im Alter von acht und elf Jahren unter Anleitung erfahrener Familienberater über die mit der Veränderung einhergehenden Gefühle sprechen und sich mit Gleichaltrigen, die in einer ähnlichen Situation sind, austauschen.

Der erste Termin ist am Mittwoch, 17. Oktober. „Kinder im Blick“: Gruppenangebot für getrennt lebende Eltern Wie können Eltern lernen, mit Stress umzugehen und gut für sich zu sorgen? Wie können Eltern ihr Kind gut unterstützen und begleiten? Wie können elterliche Konflikte reduziert werden? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Kurses „Kinder im Blick“ (KiB).

Das Gruppenangebot der Familien- und Erziehungsberatungsstelle Neustadt richtet sich an getrennt lebende Eltern und startet am Donnerstag, 18. Oktober 2018, um 16.30 Uhr. Die Eltern nehmen getrennt an unterschiedlichen Kursen teil, die an insgesamt sieben Terminen von erfahrenen Familienberatern geleitet werden.

Einführungen in das Thema und vertiefende Theorie-Inputs wechseln sich mit Trainer- Demonstrationen, Rollenspielen und gegenseitigem Austausch in der Gruppe ab. Besonders wichtig sind die Anregungen für Zuhause, sogenannte „GehHeim-Tipps“, die den Teilnehmenden ein kontinuierliches Üben zwischen den Sitzungen erlauben und die auch dazu dienen, den Austausch untereinander zu fördern.

Die Gruppe findet im wöchentlichen Rhythmus jeweils donnerstags von 16.30 bis 19.30 Uhr in der Beratungsstelle statt.

NCN/jp

+

Teilen Sie diesen Beitrag