Start > Aktuelles > Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus
Feuer in einem Wohn- und Geschäftshaus in Neustadt (Quelle: Feuerwehr)
Aktuelles

Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus

Insgesamt waren 130 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst am Einsatz beteiligt. (Quelle: Feuerwehr)

Neustadt – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gegen 2.30 Uhr wurde die Feuerwehr Neustadt zu einer Rauchentwicklung aus einem Gebäude an der Leinstrasse alarmiert. Das ersteintreffende Fahrzeug konnte eine starke Rauchentwicklung feststellen und hat sofort die Alarmstufe erhöhen lassen. Es wurde sofort mit zwei Atemschutztrupps eine Personensuche im Gebäude begonnen da nicht gesagt werden konnte ob sich Personen im Gebäude befinden, diese Suche musste auf Grund einer sich ankündigenden Durchzündung abgebrochen werden.


Starke Rauchentwicklung in einem Gebäude an der Leinstrasse

Kurze Zeit nachdem die Atemschutztrupps das Gebäude verlassen hatte stand das Dachgeschoss im Vollbrand. Einsatzleiter Florian Heusmann lies darauf hin weitere Kräfte nachalarmieren. Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Neustadt, Otternhagen, Poggenhagen, Eilvese, Mariensee, Suttorf die Informations und Kommunikationseinheit, Atemschutznotfallkomponente, die Feuerwehrtechnische Zentrale Neustadt und der Löschzug der Ortsfeuerwehr Wunstorf mit einer weiteren Drehleiter. Aufgrund der engen Bebauung wurde zur Brandbekämpfung und Abriegelung der Nachbargebäude zwei Wenderohre der Drehleiter Neustadt und Wunstorf, ein Wasserwerfer, 2 B-Strahlrohre und ein C-Strahlrohr eingesetzt.


Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Neustadt, Otternhagen, Poggenhagen, Eilvese, Mariensee, Suttorf (Quelle: Feuerwehr)

Um die Einsatzkräfte mit warmen Getränken und Speisen zu versorgen war die Versorgungskomponente der Feuerwehr auch alarmiert.
Insgesamt waren 130 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst am Einsatz beteiligt.

NCN/feuerwehr/lw

Teilen Sie diesen Beitrag