Start > Polizeimeldungen-Neustadt > Verkehrsunfall auf der B6 mit hohem Sachschaden und temporärer Sperrung
Themenfoto
Polizeimeldungen-Neustadt

Verkehrsunfall auf der B6 mit hohem Sachschaden und temporärer Sperrung

Neustadt – Am 18.01.2019, gegen 03:30 Uhr, ist der Führer einer Sattelzugmaschine incl. Auflieger auf der B6, Richtungsfahrbahn Nienburg, Höhe Abfahrt Himmelreich, vermutlich aufgrund Winterglätte nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Hierbei durchschlug der Sattelzug die Schutzplanke incl. Anpralldämpfer und fuhr anschließend gegen das Gitter des dortigen Fußgängertunnelauf- /abgangs.

Am Sattelzug entstand erheblicher Sachschaden; der Tank wurde aufgerissen, Betriebsstoffe flossen aus. Die Feuerwehr sowie die Straßenmeisterei waren mit diversen Kräften eingesetzt.
Für die Bergungsarbeiten, unterstützt durch ein Abschleppunternehmen mit Spezialgerät/Kränen, wurde die B6, Fahrtrichtung Nienburg, von ca. 05:30 – 09:05 Uhr voll gesperrt; es kam zu erheblichem Rückstau und weiteren anlassbezogenen Verkehrbehinderungen. Aufgrund der Tatsache, dass der Auflieger Fleischprodukte (Frischware) geladen hatte, war ein Havariekommissar vor Ort, dessen Aufgabe es u. a. ist, den Warenschaden so gering wie möglich zu halten und den Verbraucherschutz zu gewährleisten. Die Gesamtschadenssumme wird auf nach jetzigem Kenntnisstand auf ca. 200.000 EUR geschätzt.

Für die weiteren Bergungsarbeiten wurde der Sattelzug in den Abfahrtbereich verbracht. Die Abfahrt Himmelreich bleibt aus diesem Grund voraussichtlich noch mehrere Stunden gesperrt, der Verkehr auf der B6 wird einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

NCN/pdh/lw

Teilen Sie diesen Beitrag